Dossier: #uner­wünscht

Die Ent­schei­dung der rus­si­schen Gene­ral­staats­an­walt­schaft, das Zentrum Libe­rale Moderne (LibMod) gemein­sam mit dem Deutsch-Rus­­si­­schen-Aus­­­tausch und dem „Forum rus­sisch­spra­chi­ger Euro­päer“ als „uner­wünschte aus­län­di­sche Orga­ni­sa­tion“ zu brand­mar­ken, ist ein poli­ti­scher Willkürakt.