Wer wir sind

Foto: Tobias Kunz /​LibMod

Das Zentrum Liberale Moderne ist ein poli­ti­scher Think Tank und eine Debat­ten­platt­form. LibMod steht für die Vertei­di­gung und Erneue­rung der liberalen Demo­kratie, für den Aufbruch in die ökolo­gi­sche Moderne und für eine fundierte Osteuropa-Expertise.

UNSERE MISSION

Die frei­heit­liche Demo­kratie steht weltweit unter Druck. In einer Zeit funda­men­taler Verän­de­rungen braucht es ein offenes Nach­denken über die Zukunft unserer Gesell­schaft und der inter­na­tio­nalen Ordnung.

  • Wir leisten unseren Beitrag zur Vertei­di­gung offener Gesell­schaften und zur Erneue­rung der liberalen Demokratie.
  • Wir denken Klima­schutz, indus­tri­elle Moderne und frei­heit­liche Demo­kratie zusammen.
  • Wir setzen Impulse für eine realis­ti­sche und menschen­rechts­ori­en­tierte Außen- und Sicherheitspolitik.
  • Wir enga­gieren uns für die demo­kra­ti­sche Entwick­lung und die euro­päi­sche Inte­gra­tion der osteu­ro­päi­schen Länder.

Wir arbeiten über­par­tei­lich und unabhängig.

UNSERE WERTE

Für uns gehören indi­vi­du­elle Freiheit und gesell­schaft­liche Verant­wor­tung, Selbst­be­stim­mung und starke öffentliche Insti­tu­tionen zusammen. Wir sind Verfechter der liberalen Demo­kratie, weil sie die beste Gewähr für Menschen­rechte und Menschen­würde ist. Wir stehen für ökolo­gi­schen Fort­schritt und eine frei­heit­liche Klima­po­litik. Wir verwech­seln nicht Frie­dens­liebe mit Wehrlosigkeit.

WAS WIR TUN

Als gemein­nüt­zige Orga­ni­sa­tion nutzen wir diverse Formate zur Verwirk­li­chung unserer Satzungsziele:

  • Wir entwi­ckeln Analysen und poli­ti­sche Handlungs- empfehlungen.
  • Wir erar­beiten gemeinsam mit Part­ne­rund externen Exper­tinnen Studien, poli­ti­sche Briefings und andere Publikationen.
  • Wir veran­stalten Tagungen, Fach­ge­spräche und Diskus­si­ons­runden von inter­na­tio­nalen Konfe­renzen bis zum infor­mellen Salon.
  • Wir bringen Akteure unter­schied­li­cher Diszi­plinen und Bereiche (Politik, Wissen­schaft, Wirt­schaft und Zivil­ge­sell­schaft) zusammen.
  • Wir leisten unseren Beitrag zu fundierter Poli­tik­be­ra­tung und poli­ti­scher Bildung.
  • Wir bieten eine Debat­ten­platt­form: libmod.de

RECHTSFORM UND FINANZIERUNG

LibMod hat die Rechts­form einer gemein­nüt­zigen GmbH. Wir dürfen keine Gewinne erwirt­schaften und setzen alle Mittel­zu­wen­dungen für gemein­nüt­zige Zwecke entspre­chend unserer Satzung ein.

LibMod finan­ziert sich aus Projekt­mit­teln öffent­li­cher Insti­tu­tionen, privater Stif­tungen und Verbände sowie aus Spenden. Darüber hinaus erhalten wir – wie andere Think Tanks und Bildungs­ein­rich­tungen – eine insti­tu­tio­nelle Förderung aus dem Bundes­haus­halt. Die ordnungs­ge­mäße Verwen­dung unserer Mittel wird regel­mäßig durch unsere Zuwen­dungs­geber, den Bundes­rech­nungshof und die Finanz­ver­wal­tung geprüft.

Unsere Koope­ra­ti­ons­partner und Zuwen­dungs­geber (2017 – 2023)*: 

Unser Dank gilt allen Koope­ra­ti­ons­part­nern und Zuwen­dungs­ge­bern, unter anderem:

Alliance for Open Society Inter­na­tional, Auswär­tiges Amt, Baden-Würt­tem­berg-Stiftung, Bertels­mann-Stiftung, Bundesamt für Familie und zivil­ge­sell­schaft­liche Aufgaben, Bundesamt für Migration und Flücht­linge, Bundes­ver­band der Deutschen Luft­ver­kehrs­wirt­schaft, Bundes­ver­band der Deutschen Luft- und Raum­fahrt­in­dus­trie, Bundes­zen­trale für poli­ti­sche Bildung, Chemie Wirt­schafts­för­de­rungs-GmbH, Conte­sta­tions of the Liberal Script – SCRIPTS, Deutsche Bundes­stif­tung Umwelt, Enga­ge­ment Global (BMZ), European Climate Foun­da­tion, Forum 2000, Friede Springer Stiftung, Gemein­nüt­zige Hertie Stiftung, Konrad Adenauer Stiftung, National Phil­an­tro­phic Trust, Prague Civil Society Forum, Presse- und Infor­ma­ti­onsamt der Bundes­re­gie­rung, Robert Bosch Stiftung, Staats­kanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, Stiftung Mercator, The Khodor­kovsky Foun­da­tion, Verband der Chemi­schen Industrie, Zeit Stiftung Bucerius, Zukunft Gas.

*Hier sind die Koope­ra­ti­ons­partner aufge­führt, von denen LibMod auch finan­zi­elle Zuwen­dungen erhalten hat.

PROGRAMME

Unsere Gesellschafter/​innen

Ralf Fücks
Geschäfts­füh­ren­der Gesellschafter
ehem. Vor­stand der Hein­rich Böll Stiftung
Senator a.D. des Landes Bremen

Marie­luise Beck
Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tä­rin a.D.

Deidre Berger
Gesell­schaf­terin, Tikvah Institut, Berlin

Prof. Hans Fleisch
Rechtsanwalt/​​Of Counsel bei Flick Gocke Schaumburg
ehem. Gene­ral­se­kre­tär des Ver­bands Deut­scher Stiftungen

Dr. Maritta Koch-Weser
Grün­de­rin und Prä­si­den­tin, Earth3000 gGmbH

John Korn­blum
Bot­schaf­ter a.D. der USA in Deutschland

Alex­an­dra Gräfin Lambsdorff
Kura­to­ri­ums­vor­sit­zende, Quistorp-Stiftung

Sabine Leu­­theus­ser-Schnar­­ren­­ber­ger
Stell­ver­tre­tende Vor­sit­zende der Frie­d­rich-Naumann-Stif­tung für die Freiheit

Karin Prien
Minis­te­rin für Bildung, Wis­sen­schaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein

Prof. Gert Weisskirchen
MdB a.D., Osteuropa-Experte

Unser Beirat

Jurij Andruchow­ytsch
Schrift­stel­ler

Yev­ge­nia Belorusets
Künst­le­rin und Schriftstellerin

Mari­anne Birthler
ehem. Mit­glied der Volks­kam­mer der DDR
ehem. Bun­des­be­auf­tragte für die Unter­la­gen des Staats­si­cher­heits­diens­tes der ehe­ma­li­gen DDR

Swet­lana Gannuschkina
Trä­ge­rin des Alter­na­ti­ven Nobelpreises
Lei­te­rin, Flücht­lings­hilfs­or­ga­ni­sa­tion „Bür­ger­un­ter­stüt­zung“ und Netz­werks „Migra­tion und Recht“

Gustav C. Gressel
Senior Policy Fellow
Euro­pean Council on Foreign Relations

Rebecca Harms
MdEP

John Herbst
Direk­tor, Dinu Patri­ciu Eurasia Center, Atlan­tic Council
Bot­schaf­ter a.D.

Dr. Karen Horn
Uni­ver­si­täts­do­zen­tin für öko­no­mi­sche Ideengeschichte
Chef­re­dak­teu­rin der Zeit­schrift ‚Per­spek­ti­ven der Wirt­schafts­po­li­tik‘ und
freie Autorin

Thomas Kleine-Brock­hoff
The German Mar­shall Fund of the United States
Vize­prä­si­dent und Direk­tor Europa-Programm

Dr. Fred Luks
Ökonom, Nach­hal­tig­keits­for­scher und Publizist

Ahmad Mansour
Diplom-Psy­cho­­loge und Vor­sit­zen­der des Mus­li­mi­schen Forums Deutsch­land e.V.

Markus Meckel
letzter Außen­mi­nis­ter der DDR
MdB a.D.

Barbara Monheim
Vor­sit­zende, Deutsch-Pol­nisch-Ukrai­­ni­­sche Gesellschaft

Prof. Dr. Armin Nassehi 
Pro­fes­sor für All­ge­meine Sozio­lo­gie und Gesellschaftstheorie
Ludwig-Maxi­­mi­­li­ans-Uni­­ver­­­si­tät München

Ruprecht Polenz
Prä­si­dent, Deut­sche Gesell­schaft für Ost­eu­ro­pa­kunde, MdB a.D.

Prof. Timothy Snyder
Uni­ver­si­tät Yale, His­to­ri­ker („Bloo­d­lands“)

Sylke Tempel (†)
DGAP, ehem. Chef­re­dak­teu­rin „Inter­na­tio­nale Politik“