Podcast: Das Gip­fel­tref­fen der Öst­li­chen Part­ner­schaft – Schritt für Schritt

Foto: Euro­päi­sche Union

Khatia Kika­lish­vili spricht mit Exper­ten über das am 15. Dezem­ber 2021 abge­hal­tene sechste Gip­fel­tref­fen der Öst­li­chen Part­ner­schaft. Ins­be­son­dere die Zivil­ge­sell­schaf­ten Geor­gi­ens, der Ukraine und Repu­blik Moldau setzten in das Gip­fel­tref­fen große Erwartungen.

 

Die gemein­same Erklä­rung des Gip­fel­tref­fens mit dem Namen „Aufbau, Resi­li­enz und Refor­men“ liegt nunmehr vor. Was sind die Ziele und Per­spek­ti­ven für asso­zi­ier­ten Staaten für die nächs­ten Jahre und wie kann die EU bzw. Deutsch­land sie bei der gra­du­el­len Annä­he­rung an die EU unterstützen?

Darüber spricht unsere Pro­gramm­di­rek­to­rin für die Öst­li­che Part­ner­schaft Khatia Kika­lish­vili mit Rebecca Harms (ehe­ma­li­ges Mit­glied des Euro­päi­schen Par­la­ments und Senior Adviser des Pro­jekts ÖP Plus, LibMod) und Mat­thias Lüt­ten­berg (Beauf­tragte für Ost­eu­ropa, Aus­wär­ti­ges Amt) in unserer neuen Folge der Pod­ca­st­reihe „Frei­heit in stür­mi­scher Zeit“.

Lizenz­ver­merk: #
Diese Audio­da­tei darf zu Pres­se­zwe­cken unter Angabe des Autors „# /​Zentrum Libe­rale Moderne“ frei ver­wen­det werden.

Podcasts