Ökolo­gi­sche Moderne

ÖKOLOGISCHE MODERNE

Wie gehen Klima­schutz, indus­tri­elle Moderne
und frei­heit­liche Demo­kratie zusammen?

Konferenz

13. Mai, 15:00 – 20:30 Uhr

Quadriga Forum Berlin
Werder­scher Markt 15, 10117 Berlin

Carbon Manage­ment in Deutsch­land:
Wege in eine Ökolo­gi­sche Moderne

Ein Essay von Danyal Bayaz & Ralf Fücks

Freiheit und Klima­schutz
mitein­ander versöhnen

Ist die Ukraine bereit?

Reform und Dezen­tra­li­sie­rung
der Ener­gie­ver­sor­gung

Veran­stal­tung am 4. Juli 2023

Carbon Manage­ment
in der Glas‑, Kalk‑, Papier‑, Stahl‑,
und Zement­in­dus­trie

Stake­holder-Dialoge
Carbon Manage­ment – Negative Emissionen

Wege zu einem nach­hal­tigen Wiederaufbau
des ukrai­ni­schen Energiesektors

„Angriffs­ziel Blackout“: Medi­en­be­richte von der LibMod-Jour­na­­lis­­ten­­reise in die Ukraine

Vom 22. bis 26. April 2024 hat LibMod zusammen mit dem ukrai­ni­schen Clean Energy Lab (CEL) eine Infor­ma­ti­ons­reise für deutsche und inter­na­tio­nale Medi­en­ver­tre­te­rinnen und ‑vertre­tern orga­ni­siert. Zentrales Thema war die aktuelle Situation des Ener­gie­sys­tems in der Ukraine, das massiv unter ...

Der Ukraine geht die Energie aus

Das ukrai­ni­sche Ener­gie­system steht auf der Kippe, das Land kurz vor einem lang­fris­tigen Blackout. Für die Netz­be­treiber wird es zunehmend schwie­riger, das Netz auszu­ba­lan­cieren. Ohne Luft­ab­wehr und Munition kann das Land seine Ener­gie­infra­struktur nicht schützen. Lukas Daubner war vor Ort. ...

Workshop-Reise für Journalist/​​innen in die Ukraine

Was sind die Auswir­kungen der russi­schen Angriffe auf die ukrai­ni­sche Ener­gie­infra­struktur? Wie resilient ist die Ener­gie­ver­sor­gung, wie lässt sich in Kriegs­zeiten Ener­gie­si­cher­heit erreichen? Das Zentrum Liberale Moderne und das Clean Energy Lab laden Vertre­te­rinnen und Vertreter von Medien und öffentlichem ...
Foto: Malling

Reise­be­richt aus der Ukraine:
Keine Ener­gie­si­cher­heit ohne mili­tä­ri­sche Sicherheit

Im Januar haben wir mit Abge­ord­neten und Mitar­bei­tenden des Deutschen Bundes­tages zum Thema Ener­gie­si­cher­heit und ‑koope­ra­tion eine Reise in die Ukraine orga­ni­siert. Die Erfahrung, in einem Luft­schutz­keller zu sitzen, und die Zerstö­rung durch die russi­schen Angriffe zu sehen, verdeut­lichte dabei ...

Dezen­trale Ener­gie­er­zeu­gung in den ukrai­ni­schen Gemeinden

Das neue Gesetz der Ukraine „Über die Änderung einiger Gesetze der Ukraine im Hinblick auf den Wieder­aufbau und die grüne Trans­for­ma­tion des Ener­gie­sys­tems der Ukraine“ eröffnet viele Chancen für den Ausbau der dezen­tralen Ener­gie­er­zeu­gung und trägt zu mehr Ener­gie­si­cher­heit bei. ...
 

Ziel Klima­neu­tra­lität 2045 – Stakeholder-Dialoge:
„Carbon Manage­ment – Negative Emissionen“ 

Carbon Manage­ment in Deutsch­land: Wege in eine ökolo­gi­sche Moderne

Am 13. Mai veran­stal­tete LibMod eine öffent­liche Konferenz zum Thema Carbon Manage­ment in Deutsch­land: Wege in eine ökolo­gi­sche Moderne. Konsens war – um die deutschen Klima­schutz­ziele zu erreichen, werden das Abscheiden, Speichern, Wieder­ver­wenden und zunehmend auch die Entnahme von CO2 ...
Foto: Northern Lights

Eckpunk­te­pa­pier für ein inte­griertes Carbon Management

Carbon Manage­ment ist eine notwen­dige Säule des Klima­schutzes. Ein inte­griertes Carbon Manage­ment muss dabei komplexe klima‑, industrie- und umwelt­po­li­ti­sche Fragen zusam­men­denken. Unser Eckpunk­te­pa­pier erklärt Methoden, disku­tiert Lösungen, aber auch Heraus­for­de­rungen und zeigt konkrete Hand­lungs­emp­feh­lungen auf, wie ein inte­griertes Carbon Management ...
Foto: Imago

Potenzial für Nieder­sachsen: CO2-Entnahme und Negative Emissionen

Am 24. April hat LibMod ein Fach­ge­spräch zum Thema CO2-Entnahme und Carbon Manage­ment in Nieder­sachsen veran­staltet. Für die Umsetzung der Carbon Manage­ment Strategie sind die Bundes­länder zentral. Nieder­sachsen hat durch die Nord­see­küste, ausge­dehnte Land­wirt­schaft und Wälder ein beson­deres Potenzial. ...

„Carbon Manage­ment in Deutsch­land: Wege in eine Ökolo­gi­sche Moderne“
am 13. Mai 2024

Welche Rolle kann und soll Carbon Manage­ment in der deutschen Klima‑, Industrie und Umwelt­po­litik spielen? Darüber disku­tieren wir bei unserer öffent­li­chen Konferenz „Carbon Manage­ment in Deutsch­land: Wege in eine Ökolo­gi­sche Moderne“ am 13. Mai in Berlin mit Exper­tinnen und Experten ...

Carbon Manage­ment und negative Emis­sionen: Die euro­päi­sche Perspektive

Am 20. März hat LibMod zwei Fach­ge­spräche zum Thema Carbon Manage­ment und negative Emis­sionen in Brüssel orga­ni­siert. Viele Weichen, die auch für Deutsch­land entschei­dend sind, werden aktuell dort gestellt. Ein Grund mehr, den Blick für die EU-Perspek­tive zu öffnen. ...
 

Dialog und Roadmap:
„Klima­neu­trales Fliegen 2.0“

Das Dilemma auflösen: Klima­krise und wach­sender Luftverkehr

In einer gemein­samen Initia­tive haben das Zentrum Liberale Moderne, der Bundes­ver­band der Deutschen Luft­ver­kehrs­wirt­schaft und des Bundes­ver­band der Deutschen Luft- und Raum­fahrt­in­dus­trie Wege zum klima­neu­tralen Fliegen ausge­lotet. Die zentralen Ergeb­nisse dieses Dialoges sind in der Roadmap „Klima­neu­trales Fliegen 2.0“ zusammengefasst. ...

Zukunft des Fliegens – Wege zu einem nach­hal­tigen Luftverkehr

Das Dilemma: Der Luft­ver­kehr trägt erheblich zum Treib­haus­ef­fekt bei, wird aber weiter­wachsen, insbe­son­dere in den Schwel­len­län­dern. LibMod hat deshalb in den vergan­genen drei Jahren mit Vertre­tern von Industrie, Luft­fahrt­ver­bänden, Politik und Wissen­schaft Wege zum klima­neu­tralen Fliegen ausgelotet. ...
 

Wie können wir intel­li­gent wachsen und eine freiheitliche
Lebens­weise bewahren, ohne die globalen Ökosys­teme zu zerstören?

Wie Biotech­no­logie die Ernährung revolutioniert

Erhalt von Ökosys­temen, Kreis­lauf­wirt­schaft, redu­zierter Fleisch­konsum: Können wir durch den Einsatz von Mikro­or­ga­nismen nach­hal­tiger leben – ohne schmerz­li­chen Verzicht? Der Biologe und Wissen­schafts­kom­mu­ni­kator Martin Reich über die Revo­lu­tion aus dem Mikrokosmos. ...
Foto: Anne Hufnagl

„Dewgrowth ist Welt­flucht und verkennt die Reali­täten globaler Entwicklung“

„Im linken Lager ist die Klima­krise Haupt­treiber der Kapi­ta­lis­mus­kritik“ – Ralf Fücks im Bericht der FAZ über die Eröff­nungs­kon­fe­renz des Ludwig-Erhard-Forums in Berlin: „Quellen des deutschen Anti­ka­pi­ta­lismus – Neue Wege zu einem Versöh­nungs­wunder mit der Marktwirtschaft“. ...

Freiheit und Klima­schutz mitein­ander versöhnen

Klima­po­litik mit Verboten ist ein lähmendes Unter­fangen. Eine ökolo­gi­sche Markt­wirt­schaft setzt vor allem auf den Wett­be­werb um die besten Lösungen. Ihr Leit­in­stru­ment ist der Emis­si­ons­handel mit sozialem Ausgleich. Ein Gast­bei­trag für die FAZ von Danyal Bayaz und Ralf Fücks. ...
Foto: Imago

Aufbruch statt Abbruch: Mit grünem Wachstum aus der Klimakrise

Ange­sichts des Klima­wan­dels gerät auch der expansive Lebens­stil der Moderne unter Kritik. Doch wer Freiheit und Ökologie in Einklang bringen will, muss vor allem auf Inno­va­tion setzen und den Wett­be­werb um die besten Lösungen fördern, denn für ein fort­schritts­müdes Schrumpfeuropa ...

Keine Moder­ni­sie­rung in Sicht:
Das fossile Imperium Russland

Mit dem Beginn des Krieges am 24.02.2022 schloss sich das Fenster für eine ökolo­gi­sche und ökono­mi­sche Moder­ni­sie­rung Russlands. Doch das fossile Geschäfts­mo­dell des Landes ist in einer schweren Krise. Ein Gast­bei­trag von Lukas Daubner und Aysel Aliyeva für die WirtschaftsWoche. ...
 

WEITERE BEITRÄGE