Podcast: Eli­sa­beth Renner – eine schwarz­meer­deut­sche Biographie

Am 28. August wird jähr­lich der Depor­ta­tion der Wol­ga­deut­schen und der Depor­ta­tio­nen der Russ­land­deut­schen aus anderen Gebie­ten in der Sowjet­union gedacht – dieses Jahr zum 80. Mal.

Unser Projekt Ostklick erzählt anhand der Bio­gra­fie der schwarz­meer­deut­schen Eli­sa­beth Renner in dieser Folge von „Frei­heit in stür­mi­scher Zeit“ die Geschichte der­je­ni­gen Russ­land­deut­schen, die während des Zweiten Welt­kriegs in den von den Deut­schen besetz­ten Gebie­ten in der Ukraine lebten. Dabei zeigt sich: eine gerad­li­nige Erzäh­lung von Geschichte mit einem ein­zel­nen Gedenk­tag kann der Kom­ple­xi­tät der Geschichte und der unter­schied­li­chen Erfah­run­gen nie gerecht werden.

 

 

 

Lizenz­ver­merk:
Diese Audio­da­tei darf zu Pres­se­zwe­cken unter Angabe des Autors „# /​Zentrum Libe­rale Moderne“ frei ver­wen­det werden.