„Block­wart-Akti­vis­mus ver­gif­tet das gesell­schaft­li­che Klima“

Die Zahl der Flug­rei­sen zu redu­zie­ren, hält Ralf Fücks für unrea­lis­tisch. Deshalb muss Fliegen teurer werden, meint der Chef des Zen­trums Libe­rale Moderne. Ein Inter­view.

Ein Inter­view von Felix Wade­witz

Tages­spie­gel: Herr Fücks, Sie haben sich „schul­dig bekannt“ manch­mal ins Flug­zeug zu steigen. Ist Fliegen ein Ver­bre­chen?

Ralf Fücks: Fliegen ist ein uralter Traum der Mensch­heit. Wir fliegen, aber ange­sichts des Kli­ma­wan­dels haben wir kein gutes Gewis­sen dabei. Natür­lich ist nicht jeder Flug not­wen­dig, etwa der berühmte Wochen­end­aus­flug nach Mal­lorca. Aber das sind Aus­nah­men. Für die meisten Flüge gibt es schlicht keine rea­lis­ti­schen Alter­na­ti­ven...