„Demo­kra­tie. Eine deut­sche Affäre“ Das Buch­ge­spräch mit der Autorin Hedwig Richter

Book­talk: Ist Demo­kra­tie eine deut­sche Affäre? Darüber spricht der geschäfts­füh­rende Gesell­schaf­ter vom Zentrum Libe­rale Moderne, Ralf Fücks, mit der Zeit­his­to­ri­ke­rin Prof. Dr. Hedwig Richter von der Uni­ver­si­tät der Bun­des­wehr in München. Hedwig Richter beschreibt in ihrem neuen, für den Baye­ri­schen Buch­preis nomi­nier­ten Buch „Demo­kra­tie. Eine deut­sche Affäre“ (C.H. Beck) die lange, viel­schich­tige Demo­kra­tie­ge­schichte Deutsch­lands. Sie zeigt auch, wie tief sie inzwi­schen in Deutsch­land ver­an­kert ist – und ist opti­mis­tisch für die Zukunft der Demo­kra­tie in Deutschland.

Lizenz­ver­merk:
Diese Audio­da­tei darf zu Pres­se­zwe­cken unter Angabe des Autors „Zentrum Libe­rale Moderne“ frei ver­wen­det werden.

Podcasts