Zwi­schen­ruf: Dialog ja, Appease­ment nein

Wie soll der Westen auf die rus­si­schen Kriegs­dro­hun­gen gegen die Ukraine reagieren?
Dialog ist immer richtig. Solange der Kreml aber ter­ri­to­riale Revi­sion und poli­ti­sches Roll­back betreibt, braucht es ein klares „Bis hierher und nicht weiter!“ Ange­sichts des rus­si­schen Säbel­ras­selns braucht es eine klare Bot­schaft an Putin: jede neu­er­li­che mili­tä­ri­sche Inter­ven­tion gegen die Ukraine wird massive poli­ti­sche und öko­no­mi­sche Kon­se­quen­zen haben.

Ein Zwi­schen­ruf von Ralf Fücks.

Textende

Hat Ihnen unser Beitrag gefal­len? Dann spenden Sie doch einfach und bequem über unser Spen­den­tool. Sie unter­stüt­zen damit die publi­zis­ti­sche Arbeit von LibMod.

Spenden mit Bankeinzug

Spenden mit PayPal


Wir sind als gemein­nüt­zig aner­kannt, ent­spre­chend sind Spenden steu­er­lich absetz­bar. Für eine Spen­den­be­schei­ni­gung (nötig bei einem Betrag über 200 EUR), senden Sie Ihre Adress­da­ten bitte an finanzen@libmod.de

Ver­wandte Themen

News­let­ter bestellen

Mit dem LibMod-News­let­ter erhal­ten Sie regel­mä­ßig Neu­ig­kei­ten zu unseren Themen in Ihr Postfach.

Mit unseren Daten­schutz­be­stim­mun­gen erklä­ren Sie sich einverstanden.