„Libe­ra­lis­mus neu denken: Frei­heit­li­che Ant­wor­ten auf die Her­aus­for­de­run­gen unserer Zeit“

Buch­vor­stel­lung mit Dr. Marco Busch­mann, Bun­des­jus­tiz­mi­nis­ter: 27.06., 15.00 Uhr im Ber­li­ner Allianz Forum (Pariser Platz)

Berlin, den 24.06.2022

Der Libe­ra­lis­mus bildet das ideelle Fun­da­ment moder­ner Demo­kra­tien. Sein Über­zeu­gungs­kern ist die gleiche Frei­heit aller – unab­hän­gig von Klasse, Haut­farbe oder Geschlecht – und die nor­ma­tive Idee der Men­schen­rechte. Auch das Konzept einer durch das Recht gere­gel­ten inter­na­tio­na­len Ordnung geht auf libe­rale Denker zurück.

Diese Erfolgs­ge­schichte ist aber keine Garan­tie für die Zukunft. Mit der libe­ra­len Demo­kra­tie ist auch der Libe­ra­lis­mus zuneh­mend unter Beschuss geraten.Wir haben deshalb etliche kluge Köpfte gebeten, die Rolle des Libe­ra­lis­mus im 21. Jahr­hun­dert zu reflek­tie­ren und libe­rale Ant­wor­ten auf die großen Her­aus­for­de­run­gen unserer Zeit zu suchen. Her­aus­ge­kom­men ist der Band „Libe­ra­lis­mus neu denken“. Er beinhal­tet 21 Essays zum Span­nungs­ver­hält­nis von Frei­heit und Gerech­tig­keit, Öko­lo­gie und Frei­heit, zu den Chancen und Risiken der Digi­ta­li­sie­rung, zur Zukunft des Frei­han­dels, zum Umgang mit Pan­de­mien und zum neuen Sys­tem­kon­flikt zwi­schen frei­heit­li­chen Demo­kra­tien und auto­ri­tä­ren Mächten.

Ralf Fücks, Geschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter des Zen­trums Libe­rale Moderne: „Wer die libe­rale Demo­kra­tie ver­tei­di­gen will, sollte den Libe­ra­lis­mus nicht über Bord werfen. Ange­sichts der auto­ri­tä­ren Her­aus­for­de­rung brau­chen wir drin­gend frei­heit­li­che Ant­wor­ten auf die großen Pro­bleme unserer Zeit.“

Dr. Marco Busch­mann, Bun­des­jus­tiz­mi­nis­ter: „Es geht dem Libe­ra­lis­mus immer neu darum, welche Bedin­gun­gen erfüllt sein müssen, damit Frei­heit tat­säch­lich für alle gelten und von allen gelebt werden kann. Das braucht natür­lich Staat, Politik, Ord­nungs­po­li­tik – in welchen Hin­sich­ten, dafür gibt dieser lesens­werte Sam­mel­band viele Beispiele.“

Libe­ra­lis­mus neu denken. Her­aus­ge­ge­ben von Ralf Fücks und Rainald Manthe. Mit Bei­trä­gen u.a. von: Timothy Garton Ash, Karo­lina Wigura, Michael Zürn, Chris­toph Möllers, Karen Horn, Jan-Werner Müller, Sabine Döring, Sabine Leu­theus­ser-Schnar­ren­ber­ger, Daniela Schwar­zer und vielen mehr. Tran­script Verlag, Juni 2022.

Der Sam­mel­band wurde geför­dert von der Friede-Sprin­ger-Stif­tung und der ZEIT-Stif­tung Ebelin und Gerd Bucerius.

Eine kurz­fris­tige Teil­nahme an der Buch­vor­stel­lung am 27.6. in Berlin ist möglich, wir bitten um Anmel­dung: https://libmod.de/sammelband-liberalismus-neu-denken/

Frei­ga­be­ver­merk: Dieser Text darf zu Pres­se­zwe­cken frei ver­wen­det werden.

Pres­se­kon­takt

Rainald Manthe
Pro­gramm­di­rek­tor Libe­rale Demo­kra­tie, Zentrum Libe­rale Moderne
E‑Mail: Rainald.manthe@libmod.de
Tel.: 0172–1523918