Webinar: Mit Deficit Spen­ding aus der Krise – Wer zahlt für Corona?

© [-Chris­tiaN-] /​ CC BY-NC-ND 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/) via Flickr

Wie viele Staaten hat auch die Bun­des­re­gie­rung massiv Schul­den zur Bewäl­ti­gung der Coro­na­pan­de­mie und ihrer Folgen auf­ge­nom­men. Die GroKo wech­selte fast über Nacht von der „schwar­zen Null“ zum Deficit Spen­ding im großen Stil. Gleich­zei­tig rutscht die Wirt­schaft in eine Rezes­sion, die Steu­er­ein­nah­men brechen ein und es wird lange dauern, bis die Krise vorüber ist.

In der Fach­öf­fent­lich­keit wurde der Kurs­wech­sel der Bun­des­re­gie­rung fast durch­weg mit Applaus beglei­tet. Also alles prima – oder gibt es doch Grund für kri­ti­sche Nachfragen?

  • Wie ist das Kon­junk­tur­pa­ket der Bun­des­re­gie­rung zu bewer­ten? Welche Schwer­punkte sind richtig, welche Berei­che wurden ver­ges­sen? Steckt genug Zukunft in den Ret­tungs­pro­gram­men oder geht es v.a. um die Wie­der­her­stel­lung des Status quo?
  • Wie sollen künftig die Schul­den abge­tra­gen werden, die heute Exis­ten­zen, Firmen und Arbeits­plätze retten? Können wir aus den Schul­den her­aus­wach­sen oder belas­ten sie die nächste Generation?
  • Wird es in Zukunft zu finan­zi­el­len Ein­schnit­ten kommen, um Finanz­lö­cher zu stopfen und die Schul­den zu tilgen?

Diese Fragen wollen wir dis­ku­tie­ren mit

Prof. Dr. Gustav Horn, lang­jäh­ri­ger Leiter des Insti­tuts für Makro­öko­no­mie und Kon­junk­tur­for­schung der Hans-Böckler-Stiftung

Otto Fricke MdB, Haus­halts­po­li­ti­scher Spre­cher der FDP-Bundestagsfraktion

Mode­ra­tion Ralf Fücks, Zentrum Libe­rale Moderne

Wann? 18.06.2020, 12–13 Uhr

Wo? Digital bei Zoom

Anmel­dung hier!

Textende

Hat Ihnen unser Beitrag gefal­len? Dann spenden Sie doch einfach und bequem über unser Spen­den­tool. Sie unter­stüt­zen damit die publi­zis­ti­sche Arbeit von LibMod.

Wir sind als gemein­nüt­zig aner­kannt, ent­spre­chend sind Spenden steu­er­lich absetz­bar. Für eine Spen­den­be­schei­ni­gung (nötig bei einem Betrag über 200 EUR), senden Sie Ihre Adress­da­ten bitte an finanzen@libmod.de

 

Ver­wandte Themen

News­let­ter bestellen

Mit dem LibMod-News­let­ter erhal­ten Sie regel­mä­ßig Neu­ig­kei­ten zu unseren Themen in Ihr Postfach.

Mit unseren Daten­schutz­be­stim­mun­gen erklä­ren Sie sich einverstanden.