Zwi­schen­ruf: Putins Krieg und Europas Verantwortung

Der rus­si­sche Über­fall auf die Ukraine ist eine huma­ni­täre und poli­ti­sche Kata­stro­phe. Die euro­päi­sche Frie­dens­ord­nung liegt in Trüm­mern. Putin will das Rad der Geschichte zurück­dre­hen. Er ver­folgt eine revan­chis­ti­sche Politik, die sich an kei­ner­lei Regeln mehr bindet. Wenn der Westen dieser neo-impe­ria­len Politik nicht ent­schlos­sen gegen­über­tritt, gilt in Europa wieder das Recht des Stär­ke­ren. Wie lange es auch dauern mag – wir dürfen uns mit der gewalt­sa­men Zer­stö­rung des ukrai­ni­schen Traums von einem freien, unab­hän­gi­gen Land nicht abfinden.

Ein Zwi­schen­ruf von Ralf Fücks.

Textende

Hat Ihnen unser Beitrag gefal­len? Dann spenden Sie doch einfach und bequem über unser Spen­den­tool. Sie unter­stüt­zen damit die publi­zis­ti­sche Arbeit von LibMod.

Spenden mit Bankeinzug

Spenden mit PayPal


Wir sind als gemein­nüt­zig aner­kannt, ent­spre­chend sind Spenden steu­er­lich absetz­bar. Für eine Spen­den­be­schei­ni­gung (nötig bei einem Betrag über 200 EUR), senden Sie Ihre Adress­da­ten bitte an finanzen@libmod.de

Ver­wandte Themen

News­let­ter bestellen

Mit dem LibMod-News­let­ter erhal­ten Sie regel­mä­ßig Neu­ig­kei­ten zu unseren Themen in Ihr Postfach.

Mit unseren Daten­schutz­be­stim­mun­gen erklä­ren Sie sich einverstanden.