Salon Libe­rale Moderne: „Wie unsere Demo­kra­tie wehr­haft bleibt“

Jus­ti­tia. Foto: Tim Reckmann/​flickr (CC BY 2.0 https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/deed.de)

Online-Salon am 9.12.2020: Der ehe­ma­lige Prä­si­dent des Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richts, Prof. Hans-Jürgen Papier, dis­ku­tiert mit Sabine Leu­theus­ser-Schnar­ren­ber­ger, Bun­des­jus­tiz­mi­nis­te­rin a.D., über sein Buch „Die Warnung. Wie der Rechts­staat Deutsch­lands aus­ge­höhlt wird.“

Die Ver­an­stal­tung findet am 9. Dezem­ber 2020 um 19 Uhr digital via Zoom statt.

Auf­grund der stei­gen­den Coro­na­zah­len in Berlin haben wir uns ent­schie­den, den Salon Libe­rale Moderne in diesem Fall als Webinar durch­zu­füh­ren. Wir freuen uns umso mehr, wenn Sie sich zuschalten!

Wir wollen gemein­sam mit dem ehe­ma­li­gen Prä­si­den­ten des Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richts, Prof. Hans-Jürgen Papier und Bun­des­jus­tiz­mi­nis­te­rin a.D. Sabine Leu­theus­ser-Schnar­ren­ber­ger dis­ku­tie­ren. Prof. Papier wird die Thesen aus seinem Buch „Die Warnung. Wie der Rechts­staat Deutsch­lands aus­ge­höhlt wird“ (Lese­probe hier) vor­stel­len. Sabine Leu­theus­ser-Schnar­ren­ber­ger kom­men­tiert diese.

In seinem Buch fragt Hans-Jürgen Papier, was pas­siert, wenn der Rechts­staat von ver­schie­de­nen Seiten aus aus­ge­höhlt wird. Was pas­siert, wenn Voll­zugs­de­fi­zite bestehen, wenn der Rechts­staat nicht aus­rei­chend auf neue Ent­wick­lun­gen wie die Digi­ta­li­sie­rung vor­be­rei­tet ist oder wenn Frei­heit zuguns­ten von Sicher­heit immer weiter ein­ge­schränkt wird?

Wir zeich­nen die Ver­an­stal­tung auf.

Wir freuen uns auf Ihre Betei­li­gung! Anmel­den können Sie sich über den unten ste­hen­den Button. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Rainald Manthe (rainald.manthe@libmod.de).

Textende

Hat Ihnen unser Beitrag gefal­len? Dann spenden Sie doch einfach und bequem über unser Spen­den­tool. Sie unter­stüt­zen damit die publi­zis­ti­sche Arbeit von LibMod.

Wir sind als gemein­nüt­zig aner­kannt, ent­spre­chend sind Spenden steu­er­lich absetz­bar. Für eine Spen­den­be­schei­ni­gung (nötig bei einem Betrag über 200 EUR), senden Sie Ihre Adress­da­ten bitte an finanzen@libmod.de

 

Ver­wandte Themen

News­let­ter bestellen

Mit dem LibMod-News­let­ter erhal­ten Sie regel­mä­ßig Neu­ig­kei­ten zu unseren Themen in Ihr Postfach.

Mit unseren Daten­schutz­be­stim­mun­gen erklä­ren Sie sich einverstanden.