Dossier: Dia­log­reihe – Nach­hal­tige Chemieindustrie

Shut­ter­stock Nr 647070460 /​​ Pand P Studio

Mit Blick auf den Kli­ma­wan­del ist die Che­mie­bran­che in zwei­er­lei Hin­sicht eine Schlüs­sel­in­dus­trie: Die che­mi­sche Indus­trie ist eine energie-inten­sive Branche mit einem hohen Anteil fos­si­ler Ener­gie­trä­ger und ent­spre­chend hohen CO2-Emis­sio­nen. Gleich­zei­tig hat sie enorme Poten­tiale für eine Redu­zie­rung der Treib­haus­gas­emis­sio­nen – sowohl in den eigenen Pro­duk­ti­ons­pro­zes­sen wie in anderen Wirtschaftszweigen.

Um trag­fä­hige Lösun­gen zu finden, orga­ni­siert das Zentrum Libe­rale Moderne und der Verband der Che­mi­schen Indus­trie (VCI) die Dia­log­reihe Per­spek­ti­ven nach­hal­ti­ger Che­mie­in­dus­trie in Deutsch­land. Gemein­sam mit Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­tern aus der Politik, der che­mi­schen Indus­trie sowie den Gewerk­schaf­ten und Umwelt­ver­bän­den werden Eck­punkte für einen „Che­mie­kon­sens“ diskutiert.

Hier sammeln wir die Work­shops vor­be­rei­tende Facts­he­ets sowie weitere Artikel zum Thema.