Second Inter­na­tional Confe­rence: Rethin­king Libe­ra­lism, Renewing Democracy

Wir laden Sie herzlich ein zur zweiten inter­na­tio­nalen Konferenz

Rethin­king Libe­ra­lism, Renewing Democracy

Wann? 24. November 2022

Wo? Berlin und online

For English version see here

Der Libe­ra­lismus war als Denk­schule und poli­ti­sche Bewegung lange Zeit eine unan­ge­foch­tene Erfolgs­ge­schichte. Er hat Demo­kratie und Rechts­staat, freien Welt­handel und eine aktive Bürger­ge­sell­schaft befördert. In seinem Zentrum steht das Postulat der gleichen Freiheit aller, die normative Idee der Menschen­rechte und eine durch das Recht geregelte inter­na­tio­nale Ordnung.

Weltweit steht die liberale Demo­kratie von außen zunehmend unter Druck. Iliberale und auto­ri­täre Regime treten global selbst­be­wusst auf. Ob man den Blick gen China oder Russland richtet, für die Macht­eliten in Peking und Moskau sind liberale Demo­kra­tien ein Modell von gestern – unfähig zu stra­te­gi­scher Politik, gelähmt durch poli­ti­sche Pola­ri­sie­rung und gesell­schaft­liche Frag­men­tie­rung. Spätes­tens der russische Angriffs­krieg auf die Ukraine macht deutlich, dass wir uns in einer sich zuspit­zenden System­kon­kur­renz zwischen auto­ri­tären Regimen und liberalen Demo­kra­tien befinden.

Es ist notwendig, den Libe­ra­lismus zu über­denken und die Demo­kratie zu erneuern. Auf unserer zweiten Konferenz wollen wir Fragen einer neuen Welt­ord­nung, einer neuen Rolle für den Staat  sowie der Parti­zi­pa­tion und Effizienz von Demo­kra­tien diskutieren.

Programm und Speaker:innen werden im Laufe der Zeit hier bekannt gegeben.

Die Konferenz wird auf Deutsch und Englisch statt­finden und simultan übersetzt. Sie wird von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius gefördert.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Rainald Manthe (rainald.manthe@libmod.de).

_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​

 

Textende

Hat Ihnen unser Beitrag gefallen? Dann spenden Sie doch einfach und bequem über unser Spen­den­tool. Sie unter­stützen damit die publi­zis­ti­sche Arbeit von LibMod.

Wir sind als gemein­nützig anerkannt, entspre­chend sind Spenden steu­er­lich absetzbar. Für eine Spen­den­be­schei­ni­gung (nötig bei einem Betrag über 200 EUR), senden Sie Ihre Adress­daten bitte an finanzen@libmod.de

 

Verwandte Themen

News­letter bestellen

Mit dem LibMod-News­letter erhalten Sie regel­mäßig Neuig­keiten zu unseren Themen in Ihr Postfach.

Mit unseren Daten­schutz­be­stim­mungen
erklären Sie sich einverstanden.