Ralf Fücks im DLF zu Kli­ma­schutz, Baerbock’s Buch, Afgha­ni­stan und Jogi Löw

Vor einem Jahr trat in Hong­kong das umstrit­tene „Sicher­heits­ge­setz“ in Kraft. Es hat der Stadt die Frei­heit geraubt – sowie das in Russ­land schon lange pas­siert. Kor­bi­nian Frenzel dis­ku­tie­rete darüber mit Ralf Fücks vom Zentrum Libe­rale Moderne im DLF.

Das umstrit­tene „Sicher­heits­ge­setz“, das vor einem Jahr in Hong­kong Kraft trat, hat den Stadt­staat nach­hal­tig ver­än­dert. Es brachte zahl­rei­che Kri­ti­ker zum Ver­stum­men oder gleich hinter Gitter. Was in Hong­kong noch neu ist, hat in Russ­land seit Jahren System – auch hier werden die Frei­heits­rechte immer wieder dras­tisch beschnit­ten. Unser heu­ti­ger Gast ist Ralf Fücks und als Direk­tor des Zen­trums Libe­rale Moderne hat er damit auch per­sön­lich Erfah­rung gemacht. Russ­land hat das Zentrum auf die Liste feind­li­cher Agenten gesetzt – darüber hat Kor­bi­nian Frenzel im DLF mit ihm diskutiert.

Hier hören Sie das Audio beim DLF.

Textende

Hat Ihnen unser Beitrag gefal­len? Dann spenden Sie doch einfach und bequem über unser Spen­den­tool. Sie unter­stüt­zen damit die publi­zis­ti­sche Arbeit von LibMod.

Spenden mit Bankeinzug

Spenden mit PayPal


Wir sind als gemein­nüt­zig aner­kannt, ent­spre­chend sind Spenden steu­er­lich absetz­bar. Für eine Spen­den­be­schei­ni­gung (nötig bei einem Betrag über 200 EUR), senden Sie Ihre Adress­da­ten bitte an finanzen@libmod.de

Ver­wandte Themen

News­let­ter bestellen

Mit dem LibMod-News­let­ter erhal­ten Sie regel­mä­ßig Neu­ig­kei­ten zu unseren Themen in Ihr Postfach.

Mit unseren Daten­schutz­be­stim­mun­gen erklä­ren Sie sich einverstanden.