Geschichte, die nicht vergeht: Deutsch-deutsche Aufar­bei­tung des NS zwischen Mythos und Realität

Foto: Felix O /​ CC BY-SA

Online-Diskus­sion am 19. Oktober 2020 mit Ines Geipel, Petra Pau, Norbert Frei, Bernd Wagner und Ralf Fücks. Den Bericht zur Veran­stal­tung können Sie hier ansehen.

Mit unseren Gästen wollen wir darüber sprechen, wie die Ausein­an­der­set­zung mit dem Natio­nal­so­zia­lismus in beiden deutsch Staaten ablief, wie viel Konti­nuität es auch welt­an­schau­lich gab, welche Versatz­stücke der NS-Ideologie bis heute nach­wirken und wie sie das Verhältnis zur parla­men­ta­ri­schen Demo­kratie beein­flussen. Die Veran­stal­tung ist Teil einer Gesprächs­reihe, die wir zum Thema „30 Jahren deutsche Einheit“ durchführen.

Podi­ums­dis­kus­sion

Mit

  • Prof. Ines Geipel, Schrift­stel­lerin (Umkämpfte Zone, Mein Bruder, der Osten und der Hass, Klett-Cotta 2019)
  • Petra Pau, Vize­prä­si­dentin des Deutschen Bundestags
  • Dr. Bernd Wagner, Rechts­ex­tre­mis­mus­ex­perte und Mitbe­gründer Exit-Deutschland
  • Prof. Dr. Norbert Frei, Histo­riker, Friedrich-Schiller-Univer­sität Jena
  • Mode­ra­tion: Ralf Fücks, Zentrum Liberale Moderne

Am 19. Oktober 2020, um 18 Uhr

Online-Diskus­sion via Zoom

Anmeldung

Unter diesem Link können Sie sich für die Teilnahme an der Online-Veran­stal­tung anmelden:

https://zoom.us/webinar/register/WN_uZYgsohJRwmEsHUHRZ27RQ

Für Rück­fragen stehen wir per Mail unter events@libmod.de oder tele­fo­nisch unter +49 30 13893647 zur Verfügung.

 


Die Veran­stal­tung wird gefördert mit Mitteln der Bundes­stif­tung zur Aufar­bei­tung der SED-Diktatur.


Textende

Hat Ihnen unser Beitrag gefallen? Dann spenden Sie doch einfach und bequem über unser Spen­den­tool. Sie unter­stützen damit die publi­zis­ti­sche Arbeit von LibMod.

Wir sind als gemein­nützig anerkannt, entspre­chend sind Spenden steu­er­lich absetzbar. Für eine Spen­den­be­schei­ni­gung (nötig bei einem Betrag über 200 EUR), senden Sie Ihre Adress­daten bitte an finanzen@libmod.de

 

Verwandte Themen

News­letter bestellen

Mit dem LibMod-News­letter erhalten Sie regel­mäßig Neuig­keiten zu unseren Themen in Ihr Postfach.

Mit unseren Daten­schutz­be­stim­mungen
erklären Sie sich einverstanden.